Presseberichte

aktuelle Presseberichte

Pariser Dachterrasse des Pavillon d’Armenonville

Der Pavillon d'Armenonville in Paris bietet eine aussergewöhnliche und prestigeträchtige Kulisse für betriebliche und private Events. Das architektonisch interessante Gebäude empfängt Gäste in sechs Lounges und einem wundervoll gestalteten 515 m² grossen Dachgarten. Dort wächst eine Fülle von Gemüsesorten, Kräutern und essbaren Blumen in insgesamt 26 Pflanzbeeten, die mit dem ZinCo Systemaufbau „Urban Farming“ versehen sind.

Ehemaliges Kaufhaus wird umgebaut

Eine Spiel- und Liegewiese mitten in der Stadt und dann noch auf einem Dach, wie geht das? Das ehemalige Hertie-Kaufhaus in Lünen (Deutschland) erhielt im Rahmen seines Umbaus zu einer modernen Wohn- und Geschäftsimmobilie einen gänzlich neuen Baukörper. Durch einen „tiefen Schnitt“ in das vormals quaderförmige Gebäude entstand eine rund 850 m² grosse begrünte Dachfläche.

Erfreulicherweise spielt sich immer mehr auf Flachdächern ab. Ihre Nutzung gewinnt zurecht eine immer grössere Bedeutung für die Zukunft urbanen Bauens, da die Vorteile der Dachbegrünung in all ihren Spielarten immens sind: Schutz der Bausubstanz, ökologischer Ausgleich und Biodiversität, gezielter Regenwasserrückhalt und Klimaverbesserung, Staub- und Schadstoffbindung, Wärmedämmung, Schallschutz, Urban Farming und nicht zuletzt für den Menschen so wertvoller Grünraum in dichter Bebauung.

Amager Ressource Center Kopenhagen, Dänemark

In Kopenhagen ist eine kühne Vision für die Gestaltung einer Müllverbrennungsanlage höchst beeindruckende Wirklichkeit geworden.

Soho House Amsterdam mit „Retentions-Gründach“

Relaxen im Liegestuhl, Schwimmen im Pool mit 360°-Rundumblick auf Amsterdam oder einfach Lust auf einen coolen Drink an der Bar? Der exklusiv gestaltete Dachgarten des Soho House Amsterdam bietet 900 m² Luxus in luftiger Höhe und zudem einen höchst wertvollen Beitrag für Ökologie und Nachhaltigkeit.

Wohnquartier Noltemeyer Höfe in Braunschweig

Wie sieht die Stadtplanung der Zukunft aus? Ökologie und Nachhaltigkeit sind in aller Munde und ein immer grösseres Augenmerk dürfen Stadtplaner und Architekten dazu auf die Dächer legen. Welch immenses Potential hierin liegt, wird am Beispiel des Wohnquartiers Noltemeyer Höfe in Braunschweig deutlich: Grünflächen, Terrassenflächen, Geh- und Fahrbeläge sind auf 5780 m² angelegt, während darunter Autos in Tiefgaragen verschwinden.

Die steilen Gründachflächen des GF Victoria Hotels auf Teneriffa wurden mit dem ZinCo Systemaufbau „Begrüntes Steildach“ realisiert, denn dieser vermag am allerbesten für Schubsicherung und Erosionsschutz zu sorgen.

Kein anderes Baukonzept schafft eine vergleichbare Vielfalt an positiven Effekten für Gebäude, Mensch und Umwelt wie die Dachbegrünung. Der Beitrag der Dächer für nachhaltiges Bauen im 21. Jahrhundert und ihre Nutzungsvielfalt sind geradezu unermesslich.

Neben dem Mehrwert an Lebensqualität durch eine wundervolle Optik bieten Dachbegrünungen handfeste und messbare Vorzüge wie den Schutz der Bausubstanz. Gründächer verlängern die Lebensdauer der Dachabdichtung um ein Vielfaches, weil sie diese vor Klima- und Wettereinflüssen wie UV-Strahlung, extremer Hitze und Kälte schützen.

Neue Drossel-Sets für Retentionsdächer

Retentionsdächer sind keine Zukunftsmusik, sondern Notwendigkeit für die Stadtplanung der Zukunft. Ein Retentionsdach speichert gezielt grosse Mengen an Regenwasser und lässt dieses zeitverzögert in die Kanalisation abfliessen. Das ist in Zeiten zunehmender Starkregenereignisse heute ein probates Mittel, um Hochwassergefahr zu reduzieren. Der ZinCo Systemaufbau „Retentions-Gründach“ mit den Retentions-Spacern RS 60 und RSX 65 bietet dafür die perfekte Technik.

Arbeitsschutzgeländer Fallnet® ASG

Ein Arbeitsplatz hoch oben auf dem Dach muss neben einer schönen Aussicht vor allem Sicherheit bieten, da keiner abstürzen darf. Solange in der Bauphase eines Gebäudes ein Fassadengerüst alle Arbeiten absichert, ist das wunderbar. Doch ist dieses Baugerüst einmal abgebaut, sind entsprechende Absturzsicherungsmassnahmen für alle späteren Arbeiten auf dem Dach zu treffen. Jedes Flachdach, sei es auch nur bekiest, muss regelmässig zu Wartungszwecken begangen werden.