Dachbegrünung mit „Fixodrain® XD 20“ – für grossflächige Dachflächen

Unter dem Aspekt „Günstig aber funktionssicher“ eignet sich dieser Gründachaufbau besonders für grosse Dachflächen und verwandelt so z. B. triste Industriedächer in ein wahres Blütenmeer.

Als Rollenware mit aufkaschiertem Vlies kann das 2 cm hohe Fixodrain® XD 20 direkt auf der Dachhaut verlegt und mittels einrastender Noppen an den Längsseiten untereinander fixiert werden. Dadurch ergibt sich eine durchgängige Schutzschicht für die Dachabdichtung, die das Verlegen einer Schutzmatte überflüssig macht. Durch im Element eingeformte Mulden wird eine ausreichende Wasserspeicherung ohne Vernässung der Substratschicht sichergestellt. Gleichzeitig wird durch das Kanalsystem eine geprüfte Drainageleistung gemäss DIN EN ISO 12 958 gewährleistet.

Das bereits aufkaschierte und seitlich überlappende Filtervlies ermöglicht eine schnelle und einfache Verlegung. Auf der so geschlossenen Oberfläche kann dann das Substrat in einer, im Vergleich zur Einschichtbegrünung, geringeren Höhe aufgebracht werden. Ob die abschliessende Begrünung per Pflanzung, Trocken- oder Nassansaat erfolgt, spielt letztendlich keine Rolle und kann davon abhängig gemacht werden, wie das spätere Erscheinungsbild der Dachbegrünung aussehen soll.

Systemaufbau

  • 1: Anspritzbegrünung oder Sedum-Sprossen gemäss Pflanzenliste „Sedumteppich“
  • 2: Zincoterre® „Sedumteppich“, ab 8 cm
  • 3: Fixodrain® XD 20
  • 4: Bei nicht wurzelfester Abdichtung: Wurzelschutzbahn WSB 100-PO und Systemfilter PV zusätzlich!
Systemaufbau Fixodrain
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Bitte beachten Sie, dass eine exakte Zuordnung der Legende in dieser Druckdarstellung nicht für jeden Browser gewährleistet ist. Für präzisere Angaben empfehlen wir Ihnen die CAD-Grafiken im Planungsportal unter www.zinco.de/planungsportal.


Technische Daten

Aufbauhöhe:
ca. 10–13 cm
Gewicht, wassergesättigt:
ab 120 kg/m²
Wasserspeichervolumen:
mind. 32 l/m²

Gemäss SIA 312 hängen die Mindest-Schichtstärken der Vegetationstragschicht von den Jahresniederschlagswerten in den verschiedenen Klimaregionen ab.